DSC02784

Haka-Ha-Tanz

Der Haka-Ha, auch Atem der Erdkraft oder einfach Tanz mit Gesang, wird uns von den Maoris, den Ureinwohnern Aotearoas (Land der grossen, weissen Wolke, heute Neuseeland) überliefert.

Bekannt ist er auch in der heutigen Zeit durch die All-Blacks, die Rugby-Nationalmannschaft Neuseelands, die den Haka vor jedem Spiel tanzen.

Ich begann 2007 mit dem Lernen und Üben des Hakas. Mit meinem Konzept “Haka-Ha – Kraft des Ursprungs” entwickelte ich ein ganzheitliches Konzept, das darauf abzielt, die Kraft des Einzelnen und die Stärke der Gemeinschaft zu fördern. Dabei ist der Haka therapeutisch in der Prozessarbeit ein starkes Medium.

Der Haka kann für Mann und Frau wichtig sein, den eigenen Krieger, die eigene Kriegerin zu erinnern. Wieder einen Zugang dazu kriegen, was für sich einstehen bedeutet, für sich und andere zu kämpfen, Durchsetzungsfähigkeit, gesunde Aggression, zu seinen Bedürfnissen zu stehen und diese zu vertreten. KriegerIn zu sein bedeutet, das zu kriegen, was Mann/Frau will.

Darüberhinaus lehrt der Haka wieder das Prinzip der Sippe, des Rudels, der Wurzeln und der Ahnen. Indem wir üben schliessen wir uns an die in uns wohnende Steckdose unserer Familie, unserer Ahnen an, dort wo die Kraft, die Liebe, die Unterstützung, das Wohlwollen und die Zugehörigkeit herkommt. Wir tanzen diesen Tanz immer im Bewusstsein, daß alle hinter uns stehen und über die biologische Sippe hinaus, auch noch all die vielen, aus vielen Welten und Leben, die uns wohlgesonnen sind: Ich kann so alle meine guten Ahnen, Freunde, guten Geister und Krafttiere, Freunde, meinen Chef, meine Lehrerin, meinen Nachbarn, meinen Doktorvater, meine Ausbilderin – egal wenn – hinter mich stellen und sie alle riechen, fühlen, spüren, schmecken und diese Millionen Legionen aus allen Zeiten für mich nutzen.

Und sie geben es uns gerne, die von uns gewählten Wahlfamilien und Wahlverwandschaften!

Der Haka ist gelebte Synthese aus Herausbildung eines Selbst, Finden des eigenen Platzes und die Anbindung an die Familie, das grössere, worin ich eingebettet bin, in dem ich auch Individuum sein darf.

Ich veranstalte regelmässig Haka-Ha-Seminare, Workshops und Gruppen, in denen ich Haka unterrichte und den Umgang damit übe.
Außerdem habe ich diesen Tanz als Teil der Ausbildung für Heilpraktiker an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin-Charlottenburg unterrichtet. Auch in Firmen habe ich bereits Haka-Workshops gegeben.

Sie können mich auch für Ihre Veranstaltungen, Events oder im Rahmen ihrer
Workshops engagieren. Kontaktieren sie mich!

Übrigens: Auf meiner Seite www.haka-ha.de erfahren Sie alles über den Haka-Ha, meine Seminare, sowie Workshops für Vereine, Veranstaltungen in Schulen und Bildungseinrichtungen und
Haka-Ha-Coaching für Unternehmen.